Ja gedacht
und Nein geklickt?

Bitte akzeptiere das Manifest, um alle Inhalte sehen zu können.

Mach deinen persönlichen
Safer-Sex-Check

Filter:

Vom Bereuen

Etwas zu bereuen, ist unangenehm, aber menschlich. Es ist ein innerer Prozess, in dem man mit sich selbst klärt, welche Entscheidungen man rückblickend als falsch bewertet. Das kann helfen, in einer ähnlichen Situation anders – und aus der eigenen Perspektive besser – zu entscheiden.

Doch weil Bereuen emotionalen Stress auslöst, versuchen wir es zu vermeiden. Der Harvard-Psychologe und Entscheidungsforscher Daniel Gilbert spricht von einem «psychischen Immunsystem»: Wir bewerten Entscheidungen rückblickend einfach als richtig, sodass es nichts zu bereuen gibt. Das reduziert den emotionalen Stress – doch eigentlich ist es Selbstbetrug. Wir sehen die Welt, wie wir sie sehen wollen.

LOVE LIFE zeigt einen anderen Weg auf, um in sexueller Hinsicht nichts zu bereuen: Das LOVE LIFE Manifest. Wer dazu Ja sagt, kann sein Leben und seinen Körper unbeschwert geniessen, ohne sich nachträglich selbst zu belügen – und ohne auf etwas verzichten zu müssen. Denn womit das psychische Immunsystem laut Gilbert kaum fertig wird, ist das Gefühl, eine Chance verpasst zu haben.